Aug 21, 2018 Last Updated 10:38 AM, Aug 20, 2018

Neuigkeiten

Am Montag 10.04.2017 werden unter Anleitung von Ursula Stoye ab 15.00 Uhr Ostereier marmoriert.

Mittels innovativer Technik werden in wenigen Arbeitsschritten kunstvolle Ostereier gestaltet. Perfektion ist beim Marmorieren von Ostereiern übrigens kein Muss - Hauptsache bunt.

"Vergiss dein nicht"

Am Montag, den 10.04.2017 trifft sich um 14.00 Uhr der Gesprächskreis "Vergiss dein nicht" im Bürgercafé des Mehrgenerationenhauses Bitterfeld-Wolfen. Austausch zwischen pflegenden Angehörigen von demenzkranken Menschen. Hier erfährt man Verständnis für die täglichen Sorgen und Probleme, Begleitung und Unterstützung, Ideen und Anregungen für die Alltagsbewältigung, Informationen und individuelle Hilfestellung.

Parallel dazu bieten wir eine Betreuungsgruppe für demenziell Erkrankte. Für die Teilnahme an der Betreuungsgruppe sind Anmeldungen erforderlich. Die Kosten für die Betreuung können mit der Pflegekasse über die zusätzlichen Betreuungsleistungen § 45b SGB XI abgerechnet werden.

Ansprechpartner: Sandra Stier

                         Begegnungsstätte DEMENZ

                         Tel.: 03494 7202941

                        

 

Am Freitag, den 31. März lädt das Demenz Netzwerk Regional in der Zeit von 14:00-16:00 Uhr alle Interessierten in das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen ein. Sie geben Auskunft über Angebote für betroffene Angehörige, die Rat und Hilfe suchen. In Kooperation mit der Begegnungsstätte Demenz.

Am Montag, den 27. März 2017 findet um 16:00 Uhr das Literaturcafé mit Peter Hoffmann im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen statt.

Der Autor gibt einen Ausblick auf sein im Frühsommer erscheinendes Buch "Hört denn das nie auf". Er liest streitbare Geschichten über Partnerschaft und Begegnungen der Kulturen.

"50 Jahre Fotoclub Merseburg e. V." lautet der Titel der neuen Fotografischen Ausstellung im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16 in Wolfen-Nord.

Zur Vernissage am 30. März 2017, 18.00 Uhr werden die Mitglieder des Fotoclubs Merseburg einen Querschnitt ihrer Arbeit präsentieren.

Der Fotoclub Merseburg wurde am 20. September 1966 gegründet und feierte im vergangenen Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Von Anfang an stellte sich der Club anspruchsvollen Themen, wie z.B. in einem Wettstreit um das beste und größte Foto auf Basis des ORWO NP 27.

Erste Ausstellungen zeigt der Club in seinem damaligen Trägerbetrieb, im VEB Aluminiumfolie Merseburg, im VEB Aluminiumfolie Merseburg. Öffentliche Ausstellungen in Merseburg folgten. Überregionale Club- und Personalausstellungen kamen hinzu. Darüber hinaus beteiligten sich einige Clubmitglieder erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben und Salons in 22 Ländern. Die erfolgreiche Teilnahme an dem deutsch-tschechisch-polnischen Wettbewerb "Interfoto Freundschaft 3x3" führte dazu, dass der Merseburger Fotoclub von der Gesellschaft für Fotografie der DDR mit der Ausrichtung des FIAP-FOTO-FORUM's "Jugend" betraut wurde. Somit erlebte die Stadt Merseburg 1975 eine Weltausstellung.

Nach der politischen Wende wurden die Bilder farbiger, es kamen Motive aus bis dato unerreichbaren Reiseregionen hinzu. Der kritische Blick blieb.

Die Bearbeitung eines Fotoauftrages der Stadt Merseburg zum Thema "Merseburg im Jahreslauf" führte zu einem Bildband wie auch zur Gestaltung eines Kalenders. Es folgten vielbeachtete Ausstellungen, z.B. zu dem Thema "Bilder aus der Chemieregion" in der Galerie des cCe-Klubhaus in Leuna im Jahr 2000 oder auch die Ausstellung "Spuren des Mittelalters - von Querfurt nach Europa" in der Burg Querfurt (2014). Aber auch bei nationalen und internationalen Fotowettbewerben wurden durch die Mitglieder des Fotoclubs Merseburg errungen.

Derzeit besteht der Club aus 19 aktiven Mitgliedern, Das Clubleben ist gekennzeichnet durch Erfahrungsaustausch, Weiterbildungen, clubinterne Wettbewerbe, Beteiligung an nationalen und internationalen Wettbewerben und Fotoexkursionen.

Alle Fotointeressierten sind herzlich zur Vernissage und im Anschluss zu anregenden Gesprächen mit den Clubmitgliedern eingeladen.

 

Die Seele geht lieber zu Fuß

Am Mittwoch, den 22. März 2016 ist um 16:00 Uhr Stefanie Hanas im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen zu Gast. 

"Pilgern ist Urlaub für die Seele und ein Weg zu sich selbst" so Stefanie Hanas, die über ihre Beweggründe, Erlebnisse und persönlichen Erfahrungen ihrer Pilgertour berichtet.

Lassen Sie sich von schönen Bildern inspirieren und stellen Sie gerne Ihre Fragen.

Anmeldung erwünscht unter: 03494 3689498.

Am Donnerstag, den 16. März 2016 lädt das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen um 15.00 Uhr zum musikalisch-literarischen Nachmittag mit Petra & Stefan Starost ein. Der Nachmittag steht unter dem Motto: "Frühling lässt sein blaues Band...".

Anmeldungen erwünscht unter: 03494 3689498.

Am Montag, den 13. März sind alle Kinder im Alter von 6 bis 16 zum Kochen mit Spaß in das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen eingeladen.

In der Zeit von 16:00 bis 19:00 Uhr wird unter Anleitung von ehrenamtlichen Kochpatinnen ein kleines, gesundes Frühlingsmenü zubereitet, das sie im Alltag nachkochen können. 

Im Rahmenprogramm sorgt ein ZUMBA-Kurs mit Liane Brucke für den richtigen Schwung in den Frühling.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bis zum 08.03.2017 unter Telefon 03494 3689498 erforderlich!

Veranstalter ist der Unternehmerinnen-Stammtisch UNS e. V. in Kooperation mit dem MGH und mit Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerk e. V..

 

Am Montag, den 27. März 2017 findet um 16:00 Uhr das Literaturcafé mit Peter Hoffmann statt.

Der Autor gibt einen Ausblick auf sein im Frühsommer erscheinendes Buch "Hört denn das nie auf".  Er liest streitbare Geschichten über Partnerschaft und Begegnungen der Kulturen.

Am Freitag, den 24. Februar 2017 lädt in der Zeit von 14:00-16:00 Uhr das Demenz Netzwerk Regional alle Interessierten in das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen ein. Sie informieren über Angebote für betroffene Angehörige, die Rat und Hilfe suchen. In Kooperation mit der "Begegnungsstätte Demenz".

Anmeldung unter:03494 7202941.