May 24, 2018 Last Updated 9:54 AM, May 15, 2018

Neuigkeiten

Am Freitag, den 13. April findet 18:00 Uhr eine Lesung & Diskussion zum Thema "Mit Rechten reden" - eine Bilanz im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen statt. 

Die Publizisten Manja Präkels und Markus Liske lesen aus eigenen Texten zum Thema und referieren zur nunmehr 25-jährigen Geschichte des Redens mit Rechten und dessen Auswirkungen auf die Zivilgesellschaft insbesondere in der ostdeutschen Provinz.

Veranstalter: Sebastian Striegel, MdL

 

Digitaler Stammtisch

Am Donnerstag, den 12. April findet um 16:00 der nächste "Digitaler Stammtisch" im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen statt.

In Kooperation mit dem Verbraucher Initiative e.V. informieren wir über Praxisanwendungen in der Onlinewelt. Mittels Web-Videokonferenz erfahren sie nützliche Tipps zum Thema "Online Banking" von Experten. Es können auch individuelle Fragen gestellt werden.

Anmeldung unter 03494 3689498. 

 

Stromspar-Check

Am Dienstag, den 10. April findet um 13:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Energieberatung statt.

Die Stromsparhelfer der Caritas Bitterfeld-Wolfen bieten einkommensschwachen Haushalten einen kostenlosen Stromspar-Check an. Die Beratung richtet sich an Bezieher von Wohngeld, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II. Auch Familien, die einen Kinderzuschlag erhalten. Menschen, die eine geringe Rente beziehen und Haushalte, deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt, können am Stromspar-Check teilnehmen.

Neben Informationen zum Verbraucherverhalten, können individuelle Termine für Stromspar-Check vereinbart werden. Die Aktion der Caritas fördert die Energieeffizienz, entlastet die Budgets der Haushalte und verhindert Energieschulden. Mit den Soforthilfen kann jeder Haushalt Energie- und Wasserkosten sparen.

LiteraturCafé mit Rosi Topf

Am Montag, den 26. März, um 16:00 Uhr sind alle Interessierten in das Literaturcafé in das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen eingeladen.

Die Bitterfelder Hobbyautorin Rosi Topf liest "Geschichten aus dem Wald". Die  Kurzgeschichten spielen in der Umgebung einer Försterei. "Zwei starke Bäume " handelt von einer alten Liebe, Hoffnung, Mut und dem Unverständnis der anderen. 

Am Freitag, den 23. März 2018 lädt um 14:00 Uhr das DEMENZ NETZWERK  REGIONAL alle Interessierten in das Bürgercafé des Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen ein. 

Sie informieren über Angebote für betroffene Angehörige, die Rat und Hilfe suchen. In Kooperation mit der Begegnungsstätte Demenz.

Digitaler Stammtisch

Am Donnerstag, den 22. März, um 16:00 Uhr lädt das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen zum ersten "Digitalen Stammtisch" ein.

In Kooperation mit dem Verbraucher Initiative e. V. informieren wir über Praxisanwendungen in der Onlinewelt. Mittels Web-Videokonferenz erfahren Sie diesmal nützliche Tipps zum Thema "Online einkaufen".

Anmeldung unter 03494 3689498.

 

Tanz in den Frühling

Am Montag, den 19. März lädt um 14:30 Uhr das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen zu einem musikalischen Nachmittag mit dem Hausmusikzirkel ein.

Genießen Sie bei Kaffee und hausgebacken Kuchen das breite Repertoire von alten Schlagern, Evergreens bis hin zu Volksliedern.

Anmeldung unter 03494 3689498.

Am Donnerstag, den 15. März, um 17:00 Uhr sind alle Interessierte zur Ausstellungseröffnung "Einblicke und Lichtblicke" in das Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen eingeladen.

Mit Landschaftsaquarellen, großformatigen Ölbildern und Interpretationen von Gedichten und Lidern gewährt die Malgruppe des Frauenzentrums Wolfen Einblicke in ihr aktuelles Schaffen.

Am Mittwoch, den 14. März, um 18:00 Uhr nimmt Markus John Sie mit auf eine Reise in die ferne Mongolei. Mit spannenden Geschichten und beeindruckenden Bilder möchte er ein Stück seines Glücks teilen.

Anmeldung erwünscht unter 03494 3689498.

Energieberatung

Am Dienstag, den 13. März findet eine Informationsveranstaltung zum Thema Stromspar-Check und Energieberatung um 13:00 Uhr statt.

Stromsparhelfer der Caritas Bitterfeld-Wolfen bieten einkommensschwachen Haushalten einen kostenlosen Stromspar-Check an. 

Die Beratung richtet sich an Bezieher von Wohngeld. Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II. Auch Familien, die einen Kindergeldzuschlag erhalten. Menschen, die eine geringe Rente beziehen und Haushalte, deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt, können am Stromspar-Check teilnehmen.

Neben Informationen zum Verbraucherverhalten, können individuelle Termine für Stromspar-Check vereinbart werden.

Die Aktion der Caritas fördert die Energieeffizienz, entlastet die Budgets der Haushalte und verhindert Energieschulden.