Feb 23, 2018 Last Updated 7:44 AM, Feb 20, 2018

Neuigkeiten

Seit 1994 wird weltweit zum Welt-Alzheimertag am 21. September mit Aktionen auf die Situation von Alzheimer-Patienten und deren Angehörigen aufmerksam gemacht. Die Alzheimer-Erkrankung ist nur eines von verschiedenen Krankheitsbildern, die unter den Oberbegriff Demenz gefasst werden.

Die Mitglieder des DEMENZ NETZWERK REGIONAL machen in ihrer ehrenamtlichen Beratungs- und Öffentlichkeitsarbeit immer wieder die Erfahrung, dass das Thema Demenz mit vielen Ängsten belegt ist und in die Tabu-Ecke geschoben wird.

Aus diesem Grund lädt das Demenz Netzwerk Regional zu einer Aktionswoche vom 18.-22. September 2017 mit unterschiedlichen Veranstaltungen für pflegende Angehörige, Demenzpatienten, ehrenamtliche Mitarbeiter und Fachpersonal in der Seniorenarbeit ein.

Oberbürgermeister Armin Schenk hat die Schirmherrschaft für die Aktionswoche übernommen.

Montag 18.09.2017, 10:00-11:00 Uhr
"Aktiv im Leben - Was kann Ergotherapie bei Demenz leisten?"
Ort: Ergotherapiepraxis Claudia Schrödl, Bahnhofstraße 5, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Begleitende Präsentation & Beratung zu Hilfsmitteln durch Neubert Orthopädie-Technik GmbH & Co.KG
(Anmeldung notwendig)
 
Montag 18.09.2017, 14:00-15:00 Uhr
Betreuung & Gesprächskreis "Vergiss dein nicht" der Begegnungsstätte Demenz
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Ansprechpartnerin: Sandra Stier
 
Dienstag 19.09.2017, 15:00-17:00 Uhr
"TanzCafé für Alle"
mit Tanzwerk Bitterfeld und Begegnungsstätte Demenz
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Anmeldung notwendig)
 
Donnerstag 21.09.2017, 9:30-16:30 Uhr
"Im Alter IN FORM _Potenziale in Kommunen aktivieren"
Ernährung und Bewegung im Alter und bei Menschen mit Demenz
Schulung für ehrenamtliche Multiplikatoren in der Seniorenarbeit
Ein Angebot der Bundesarbeitsgemeinschaft für Seniorenorganisationen e.V. und der STEG Bitterfeld-Wolfen mbH.
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Anmeldung notwendig)
 
Freitag 22.09.2017,  10:00-16:00 Uhr
Wanderausstellung "?Das Vergessen begleiten!"
Ort: Foyer im Kursana Domizil Wolfen, Willi-Sachse-Straße 58, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Weiterführende Fragen beantwortet die Einrichtungsleitung.)
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter:
Tel.:        03494 7202941 oder
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
 
 
 

Seit 1994 wird weltweit zum Welt-Alzheimertag am 21. September mit Aktionen auf die Alzheimer-Patienten und deren Angehörigen aufmerksam gemacht. Die Alzheimer-Erkrankung ist nur eines von verschiedenen Krankheitsbildern, die unter den Oberbegriff Demenz gefasst werden.

Die Mitglieder des DEMENZ NETZWERK REGIONAL machen in ihrer ehrenamtlichen Beratungs- und Öffentlichkeitsarbeit immer wieder die Erfahrung, dass das Thema Demenz mit vielen Ängsten belegt ist und in die Tabu-Ecke geschoben wird.

Aus diesem Grund lädt das DEMENZ NETZWERK REGIONAL zu einer Aktionswoche vom 18. - 20. September 2017 mit unterschiedlichen Veranstaltungen für pflegende Angehörige, Demenzpatienten, ehrenamtliche Mitarbeiter und Fachpersonal in der Seniorenarbeit ein. Oberbürgermeister Armin Schenk hat die Schirmherrschaft übernommen.

Montag 18.09.2017, 10:00-11:00 Uhr
"Aktiv im Leben - Was kann Ergotherapie bei Demenz leisten?"
Ort: Ergotherapiepraxis Claudia Schrödl, Bahnhofstraße 5, 06766 Bitterfeld-Wolfen
Begleitende Präsentation & Beratung zu Hilfsmitteln durch Neubert Orthopädie-Technik GmbH & Co.KG
(Anmeldung notwendig)
 
Montag 18.09.2017, 14:00-15:00 Uhr
Betreuung & Gesprächskreis "Vergiss dein nicht"
der Begegnungsstätte DEMENZ
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, Bitterfeld-Wolfen
 
Dienstag 19.09.2017, 14:00-17:00 Uhr
"TanzCafé für Alle"
mit Tanzwerk Bitterfeld und Begegnungsstätte Demenz
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Anmeldung notwendig)
 
Donnerstag 21.09.2017, 9:30-16:30 Uhr
"Im Alter IN FORM - Potenziale in Kommunen aktivieren"
Ernährung und Bewegung im Alter und bei Menschen mit Demenz
Schulung für ehrenamtliche Multiplikatoren in der Seniorenarbeit
Ein Angebot der Bundesarbeitsgemeinschaft für Seniorenorganisatoren e.V. und der STEG Bitterfeld-Wolfen mbH.
Ort: MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, Straße der Jugend 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Anmeldung notwendig)
 
Freitag 22.09.2017, 10:00-16:00 Uhr
Wanderausstellung "?Das Vergessen begleiten!"
Ort: Foyer im Kursana Domizil Wolfen, Willi-Sachse-Straße 58, 06766 Bitterfeld-Wolfen
(Weiterführende Fragen beantwortet die Einrichtungsleitung.)
 
Weitere Informationen und Anmeldungen unter:
Tel.:     03494 7202941 oder
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 

 

 

 
 

 

 

 

Die Netzwerkstelle für ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe im Landkreis Anhalt-Bitterfeld lädt alle Engagierten zu einer Schulung zum

Thema "Konflikte und Kommunikation" ein.

           Wann?  18.09.2017, 10:30-14:30 Uhr

            Wo?      MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen, 06766 Bitterfeld-Wolfen

Konflikte können entstehen, wenn man kommuniziert oder eben auch nicht kommuniziert. Unterschiedliche persönliche und kulturelle Hintergründe

bieten ein weites Feld für die Entstehung von Konflikten. Das das nicht so sein muss, kann man lernen.

 

Das Seminar vermittelt Grundlagen der Kommunikation, erarbeitet persönliche und kulturelle Konflikte und versucht Lösungsstrategien aufzuzeigen.

In praktischen Übungen werden Übungen werden die Teilnehmenden auf verschiedene Situationen vorbereitet.

Als Referentin wird Dipl. Sozialpädagogin und Gordon-Familientrainerin Annett Spott vom Diakonievereine e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen zur

Verfügung stehen.

 

Die Schulung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist bis zum 08.09.2017 erforderlich. Nähere Informationen und Anmeldungen im Koordinierungsbüro der

Netzwerkstelle unter Tel.: 03494 368498 und 03494 3689920 sowie per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

   

Stromspar-Check

Am Dienstag, den 12. September findet um 13:00 Uhr eine Informationsveranstaltung zum Thema Stromspar-Check und Energieberatung statt. Stromsparhelfer der Caritas Bitterfeld-Wolfen bieten einkommensschwachen Haushalten einen kostenlosen Stromspar-Check an. 

Die Beratung richtet sich an Bezieher von Wohngeld, Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II. Auch Familien, die einen Kinderzuschlag erhalten. Menschen, die eine geringe Rente beziehen und Haushalte, deren Einkommen unterhalb der Pfändungsfreigrenze liegt, können am Stromspar-Check teilnehmen.

Neben Informationen zum Verbraucherverhalten, können individuelle Termine für Stromspar-Check vereinbart werden. Mit diesen Soforthilfen kann jeder Haushalt Energie- und Stromkosten sparen.

Ehrenamt gesucht?!

Am Dienstag, der 05. September findet um 16:30 Uhr eine Informationsveranstaltung zur neuen Ausbildung Alltagshelfer/Demenzbegleiter statt.

Die neue Ausbildung startet am 16.09. 2017 für alle Interessierten, die sich ehrenamtlich für ältere Menschen engagieren wollen.

Offene Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen des Servicebüros Alltagshelfer (Tel.: 03494 3689499).

Am Montag, den 28. August findet um 16:00 Uhr das LiteraturCafé im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen statt. Zu Gast ist der Romanautor Thilo Schwichtenberg aus Aken.

Er möchte seine Gäste auf phantastischen Wegen vom Harz bis nach Sibirien entführen. Stationen sind der Brocken, dort spielt die Geschichte "Schabernack und Teufelsspuk". In der Höhle der "Maulgrapsch" wird eine gruselige Rast eingelegt. Von dort geht es auf direkten Wege in den Hühnerfußhaus der Baba Jaga.

Am Freitag, den 25. August lädt um 14:00 Uhr das Demenz Netzwerk Regional in das Bürgercafé des Mehrgenerationenhauses ein. Zu Gast ist Dorothea Hille, Gemeindereferentin i. R. und Gruppensprecherin einer Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige und Begleitende. Sie informiert über die Arbeit in Selbsthilfegruppen - welche Bedeutung sie haben und welche Erkenntnisse sie durch Selbsthilfe erfahren hat.

In Kooperation mit der "Begegnungsstätte DEMENZ".

Am Donnerstag, den 24. August findet um 17:00 Uhr die Ausstellungseröffnung "Lebenszeichen 2050" der JungenGruppeKunst im MehrGenerationenHaus Bitterfeld-Wolfen statt.

In der Ausstellung werden die Arbeitsergebnisse des Projektes präsentiert. Unter Anleitung von der freiberuflichen Künstlerin Pauline Ullrich entstanden die Kunstwerke in unterschiedlichen Techniken.  Zu sehen sind Zeichnungen, plastische Arbeiten, Keramiken, Druckgrafiken und vieles mehr.

Das Projekt "Lebenszeichen 2050" wird durch den Bundesverband bildender Künstlerinnen und Künstler im Rahmen des Programms "Kultur macht Stark" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Bündnispartner des biworegio e.V. sind NABU/Fachgruppe Entomologie und die STEG Bitterfeld-Wolfen GmbH. 

Lesewölfe

Am Mittwoch, den 09. August treffen sich um 15:00 Uhr die Lesewölfe zum gemeinsamen Vorlesespaß im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen.

Thema heute: Was ich mag und danach gestalten wir schöne Teller.

Alle interessierte Kinder sind herzlich eingeladen.

"Vergiss dein nicht"

Am Montag, den 21.08.2017 trifft sich 14:00 Uhr der Gesprächskreis "Vergiss dein nicht" in der Begegnungsstätte DEMENZ im Mehrgenerationenhaus Bitterfeld-Wolfen.

Der Gesprächskreis bietet den pflegenden Angehörigen einen Austausch mit anderen Betroffenen. Hier erfährt man Verständnis für die täglichen Sorgen und Probleme,

Begleitung und Unterstützung, Ideen und Anregungen für die Alltagsbewältigung, Informationen und individuelle Hilfestellung. Der Gesprächskreis ist kostenfrei.

Parallel dazu bieten wir eine Betreuungsgruppe für demenziell Erkrankte an. Für die Teilnahme an der Betreuungsgruppe sind Anmeldungen erforderlich. Die Kosten für

die Betreuung können mit der Pflegekasse über zusätzliche Betreuungsleistungen §456 SGB XI abgerechnet werden.